Plasmatherapie für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde mit plasma ONE

Behandlung einer Aphthe

Bei der 3. Plasma-Behandlung ist die Läsion deutlich reduziert.

Patient: weiblich; 39 Jahre, akute Schmerzen am Mundboden links, Schluckbeschwerden, Sprachbeschwerden, schmerzhafte Hautschädigung mit entzündlichem Rand, zentraler Ulcus mit weißlichem Fibrinbelag (Major-Typ 3 cm²).

Die Patientin hat seit 3 Tagen eine schmerzhafte Aphthe. Aphthen sind für die meisten Patienten so schmerzhaft, dass schmerzlindernde lokale und systemische Anästhetika verschrieben werden müssen. Mit plasma ONE erfolgt eine schmerzfreie Therapie der lokalen Schädigung, die meist schon mit der ersten Anwendung zur Schmerzfreiheit führt.

1.Tag: Symptome: Schluckstörung / -schmerz, Sprachstörung/ -schmerz //
Therapie: Plasmaanwendung (S5-4‘)
2. Tag: Keine Schluck- / Sprachschmerzen // Therapie: Plasmaanwendung (S5-4‘)
4. Tag: Keine Symptome // Therapie: letzte Plasmaanwendung (S5-4‘)

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.