Plasma-Therapie mit plasma ONE

Behandlung einer postoperativen Wundinfektion mit plasma ONE

Fast 100%ige Epithelisierung nach nur zwei Plasma-Behandlungen

Der Patient (männlich, 52 Jahre) hat sich einer operativen Abtragung am Hinterkopf unterzogen. Es ist zur postoperativen Wundinfektion der flachen Erosion mit einem Durchmesser von ca. 2 cm gekommen, die konservativ mit Pflaster und Wunddesinfektion behandelt wird.

Nach nur zwei Behandlungen mit plasma ONE (jeweils 2 Minuten, Stufe 3,5, Sonde PS30) innerhalb eines Zeitraumes von einer Woche ist das infizierte Hautareal zu fast 100 % epithelisiert. Das Areal ist sauber und abgeheilt. Die Plasma-Behandlungen verlaufen dabei völlig schmerzlos.

Cookies sind Informationen, die von unserem Webserver oder Webservern Dritter an die Web-Browser der Nutzer übertragen und dort für einen späteren Abruf gespeichert werden. Weiterführende Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung. Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen.